eBay Gebühren-Änderungen für gewerbliche Händler

eBay Gebühren-Änderungen für gewerbliche Händler


Bei unseren Kollegen von Afterbuy haben wir diesen informativen Artikel zum Thema „eBay Gebühren-Änderungen für gewerbliche Händler“ gefunden, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten:

Für gewerbliche eBay Händler führt eBay ab dem 1. Mai 2017 neue Gebühren ein. Diese enthalten sowohl Preissenkungen bzw. neue Rabatte, als auch gestiegene Preise in gewissen Bereichen. Die Änderungen betreffen hauptsächlich Seller mit einem eBay Shop-Abonnement. Zudem führt eBay ein neues, zusätzliches Premium Shop-Abonnement ein.

Übersicht über die eBay Gebühren-Anpassungen

Wie die aktuellen Verkäufernews von eBay ausweisen, wurden die Gebühren und die Shop Abos von eBay überarbeitet. Neben der Gebührenerhöhung werden dabei ab Mai 2017 auch einige Rabatte gestrichen. Doch zugleich hat eBay auch seine Rabatte angehoben, so wie unter anderem den eBay Plus-Rabatt. Was sich genau ändert, haben wir hier noch einmal zusammengefasst:

  • Ein neues Portal für individuelle Tipps zur Optimierung von Angeboten und Werbeanzeigen
  • Ein neues Shop-Abonnement „Platin-Shop“, der noch über dem Premium-Shop angesiedelt ist
  • Wegfall des eBay Garantie-Rabattes
  • Anhebung des eBay Plus-Rabatt von 15 auf 20 Prozent
  • Einführung von neuen gestaffelte Wachstumsrabatten für Premium- und Platin-Shop-Händler
  • eBay Gebührenänderungen

Wann werden welche Änderungen wirksam?

Die Anpassungen der oben genannten Gebührenänderungen werden zeitlich gestaffelt umgesetzt:

  • 1. Mai 2017: Gebührenänderungen und Neuerungen für Shop-Abonnements treten in Kraft
  • 1. Juli 2017: Änderung der Rabatte (Abschaffung des eBay Garantie-Rabattes, Erhöhung des eBay Plus-Rabattes, Einführung der Wachstumsrabatte)
  • Ab August 2017: Angebot eines (kostenpflichtigen) persönlichen Account-Managers für Premium und Platin-Shop-Händler

Welche Änderungen gibt es bei den Gebühren?

Für Shop Abonnenten bietet eBay jetzt auch die Möglichkeit, Auktionen mit einer Laufzeit von 7 oder 10 Tagen ohne Angebotsgebühr einzustellen. Die Menge an Auktionen ist je nach gebuchtem Shopmodell gestaffelt und beginnt mit 40 Auktionen ohne Angebotsgebühren für Basis-Shop Betreiber. Über solche Auktionen lassen sich z.B. Ladenhüter oder Abverkäufe auf Grund der hohen Konversionsraten gut nutzen. Für alle anderen gewerblichen Händler bzw. Auktionen mit längerer Laufzeit ändert eBay zum 1. Mai 2017 seine Gebühren für Auktionsinserate von 35 auf 50 Cent. Ab dem 1. Mai ändern sich die monatlichen Shop-Abonnementgebühren bei eBay wie folgt:

  • Basis: 39,95 Euro (bisher 29,95 Euro)
  • Top: 79,95 Euro (bisher 54,95 Euro)
  • Premium: 299,95 Euro (bisher 254,95 Euro)
  • Platin: 4.999,95 Euro (neu)

Für Seller, die ein Jahresabonnement für ihren eBay Shop nutzen, sieht die monatliche Shop Gebühr ab dem 1. Mai 2017 wie folgt aus:

  • Basis: 32,95 Euro (bisher 24,95 Euro)
  • Top: 65,95 Euro (bisher 44,95 Euro)
  • Premium: 249,95 Euro (bisher 209,95 Euro)
  • Platin: Nicht über Jahresabonnement buchbar

Zielgruppe des neuen eBay Platin-Shops sind primär Shopbetreiber mit höheren Millionenumsätzen oder Händler, die mehrere Shops betreiben. Die neue eBay Platin Shopkategorie wird im Monat 4.999,95 Euro kosten und darin sind auch sämtliche Kosten für alle Sub-Shops von Multistore Händlern abgedeckt. Das Shopmodell bietet neben den benannten Features der anderen Shop-Varianten einen Concierge Kundenservice für Händler, Anzeigen im Wert von 2.500 Euro, 10 Prozent Rabatt auf Verkaufsprovision sowie besondere Wachstumsrabatte (5 Prozent Rabatt für 10 Prozent Umsatzwachstum gegenüber Vorjahr bzw. 10 Prozent Rabatt für ein 20 Prozent Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr). Zudem ist im Preis ein persönlicher Account-Manager im Preis enthalten. Interessierte Händler, die den Platin-Shop nutzen möchten, können sich per Mail an eBay wenden.

Welche Wachstumsrabatte gibt es für welche Händler?

Für Händler mit Premium oder Platin-Shops bietet eBay ab Juli 2017 bei gewissen Wachstumsraten auf dem Marktplatz (gegenüber dem Vorjahr) festgelegte Rabatte. Ab Juli 2017 werden Top-und Premiumshop-Abonnementen Wachstumsrabatte von bis zu 20% auf die Verkaufsprovision erhalten. Die genauen Rabatte, die Sie im Premium oder Platinshop für Ihre gute Umsatzentwicklung erhalten können, finden Sie in dieser eBay Übersichtstabelle.

Wie erfolgt die Umstellung und Abrechnung dieser Änderungen?

Als gewerblicher eBay Händler brauchen Sie nichts zu tun, um die Änderungen zu akzeptieren, da diese automatisch zu den oben genannten Daten wirksam werden. Sofern Sie ein Jahres-Abonnement für Ihren eBay Shop haben, gelten für Sie bis Ablauf des Jahresabonnements die bisherigen (alten) Gebühren, sofern Sie keine Änderung am Shop-Abo vornehmen. Für alle diejenigen, die ihr Shop-Abonnement wechseln möchten, werden im Anschluss an den Wechsel die Gebührenänderungen in ihrer eBay-Rechnung stehen. Beginnt der individuelle Rechnungszyklus am 1. Tag des Monats beginnt, dann werden die neuen Shop-Gebühren in der Rechnung vom 1. Mai 2017 zu sehen sein. In dieser Rechnung sind alle Änderungen Ihres Shop-Abonnements, die Sie vor dem 30. April 2017 beantragt haben widergespiegelt. Wechseln Sie zu einem späteren Zeitpunkt das Shop Abo, so finden Sie deren Rechnungsbetrag dann auf der Folgerechnung zum 1. Juni 2017 usw. Sollte beispielsweise Ihr Rechnungszyklus am 16. des Monats beginnen, so werden Sie die  Änderungen in der Rechnung vom 16. Mai 2017 sehen.

Wie können Sie von der neuen eBay Wachstumsförderung profitieren?

Da eBay das Wachstum seiner gewerblichen Händler fördern möchte, hat der Online-Marktplatz ein neues „Wachstumsportal“ für eBay Shop-Abonnenten eingeführt. Dieses soll Händlern ab Mai 2017 individuelle Hilfestellung bei ihrer Geschäftsentwicklung bieten und allen gewerblichen Händlern zur Verfügung stehen. Das neue Portal soll für Händler neben dem Verkäufer Cockpit Pro zur Verfügung stehen. Händler können über das neue Wachstumsportal pro Kategorie u.a. Umsätze und durchschnittliche Verkaufspreise, versandkostenfreie Angebote, Länge der Titel, Anzahl der Bilder, Anzahl der Artikelmerkmale sowie Kennzahlen zu Traffic- und Konversion sehen. Auf der Basis vergleichbarer Angebote von Wettbewerbern finden eBay Seller hier Bewertungen der Qualität ihrer Angebote und konkrete Hinweise, wo Optimierungsbedarf besteht. Es lässt sich darüber beispielsweise erkennen, wenn in einer Kategorie ein Mitbewerber die gleichen Produkte versandkostenfrei versenden oder über längere Titel oder mehr Bilder bewerben. Im Wachstumsportal erhalten Verkäufer dazu dann einen entsprechenden Hinweis, für welche Artikel sich eBay-interne Anzeigen lohnen könnten. Für die neuen Preis- und Inventar-Analysen im eBay Wachstumsportal werden nicht nur die eBay-Plattform selbst analysiert, sondern auch der Wettbewerb. Eine solche Übersicht bietet für eBay Verkäufer eine gute Einschätzung darüber, mit welchen Artikelpreisen man als Anbieter im Markt dem Wettbewerb standhalten kann und welche Artikel somit besonders gute Verkaufschancen haben. Alle Seller mit Premium- oder Platin-Shops erhalten darüber Preis- und Inventar-Analysen, mit denen sich ermitteln lässt, welche Artikelpreise dem Wettbewerb standhalten können sowie welche Artikel besonders gute Verkaufschancen haben. Sie finden alle Änderungen noch einmal in dieser eBay Übersicht.