Mit eBay Plus haben auch gewerbliche Käufer ein Widerrufsrecht

Mit eBay Plus haben auch gewerbliche Käufer ein Widerrufsrecht


Bei unseren Kollegen von Afterbuy haben wir diesen Artikel zum Thema „Widerrufsrecht gegenüber gewerblichen Käufern bei eBay Plus“ gefunden, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten:

Seit einiger Zeit hat eBay seine Regeln für das Programm eBay Plus angepasst. Konnte in der Vergangenheit bei gewerblichen Käufern ein Widerrufsrecht ausgeschlossen werden, ist dies jetzt nicht mehr möglich bei allen Artikeln aus dem eBay Plus Programm. Wenn Sie bei eBay Artikel mit dem eBay Plus Label verkaufen, sollten Sie – falls noch nicht geschehen – unbedingt Ihre Rechtstexte überprüfen.

Das freiwillige 1-monatige Rückgaberecht

Im Gesetz heißt es, dass ein (gesetzliches) Widerrufsrecht ausschließlich privaten Käufern zusteht, sofern der Verkäufer gewerblich handelt und der Kaufvertrag im Fernabsatz (= Online) geschlossen wurde. Die Erklärung dieser Regelung ist damit begründet, dass gewerbliche Käufer wissen, was sie tun – im Gegensatz zu privaten Käufern.

eBay gesteht nun verpflichtend allen gewerblichen Käufern ein eben solches Recht zu. Dieses Recht zum Widerruf („Rückgaberecht“) beträgt einen Monat. Aus diesem Grund müssen Sie, sollten Sie weiter eBay Plus Artikel anbieten wollen, zwingend Ihre Angaben zum Widerrufsrecht überprüfen. Hier darf seit dem 27.06.2016 nicht mehr enthalten sein, dass ein Widerrufsrecht nur privaten Käufern zusteht. Beiden Käufergruppen (also den Privatkäufern und den gewerblich kaufenden Kunden) muss für eBay Plus Artikel das gleiche Widerrufsrecht eingeräumt werden. Insofern muss dies auch in der Widerrufsbelehrung kenntlich gemacht werden.

Die Rückgabe ist für eBay Plus Händler genauso kostenlos wie für eBay Plus Käufer

Neben den rechtliche zu beachtenden Änderungen bezüglich der Einheitlichkeit der Widerrufsrechte für private und gewerbliche Käufer bietet die neue Regelung weiterhin Vorteile für Käufer und Verkäufer. Denn: Sollte ein gewerblicher Verkäufer von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen, trifft Sie als Händler auch weiterhin keine Kostenlast für die versicherte Rücksendung der Ware. eBay übernimmt sowohl für private, als auch für gewerbliche Käufer die Rücksendekosten. Weiterführende Informationen zu den kostenlosen Rücksendeetiketten und den Rückgabeprozessen (als Folge eines Widerrufs) finden Sie auch im eBay Verkäuferportal.

Tipp: Falls noch nicht geschehen, passen Sie daher umgehend Ihre Widerrufsbelehrung, Ihre AGB, die Kundeninformationen und/oder Ihr Widerrufs-Musterformular für eBay an! Stellen Sie dabei sicher, dass der Teil, der gewerblichen Käufern das Widerrufsrecht vorenthält, ersatzlos gestrichen wird.